haberl_autohaus@t-online.de      09976/1583

Nachfolgend sehen Sie verschiedene Fahrzeugtypen und eine kleine dazugehörige Bilderreihe aus unserem Ersatzteillager.

Goggomobil TS-250 Coupe

Egal ob es sich um Reifen, Reperaturbleche, Motorteile, Getriebe, Kupplung, Elektrik, Vergaser, Auspuff, Bremse, Beleuchtung, Scheiben, Gummiteile, Stoßstangen, Zubehör oder Werkzeug handelt, wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner und bieten Ihnen ein Ersatzteilzubehör für fast alle Goggo-Typen. Bei uns erhalten Sie

  • ein komplettes Ersatzteilprogramm sofort ab Lager lieferbar
  • Original passende Ersatzteile
  • leistungsfähigen Service
  • kompetente Beratung

Kleiner Auszug aus TS-250 Coupe-Ersatzteile


Goggomobil T-250 Limousine

    
    
    
    

Kraftstoff:

Benzin/Gas Modell: Goggomobil T250
Getriebe: Manuelle Schaltung Typ: Limousine
Fahrzeug: Bastlerfahrzeug Farbe: Rot 
Herstellungsland: DeutschlandTüren: 2

Kleiner Auszug aus T-250 Limousine Ersatzteile


Goggomobil T-600 und T-700 Limousine

Goggomobil T 600
Am 12. Juni 1958 begann die Serienfertigung der neuen viersitzigen Limousine mit zwei Türen. Panorama-Windschutzscheibe, kleine Heckflossen und die Zweifarbenlackierung entsprachen der damaligen Mode, die aus den USA nach Europa kam. Die schlüssellochförmigen Heckleuchten erinnerten an den Opel Kapitän dieser Zeit. Bemerkenswert für die Zeit war die selbsttragende Ganzstahlkarosserie mit (ab 1959) durch kastenförmige Längsträger versteifter Bodenpartie. Die Vorderräder waren einzeln an unteren Quer- und oberen Längslenkern mit Schraubenfedern aufgehängt; hinten hatte der Wagen − wie in jener Zeit noch weit verbreitet − eine Starrachse mit Blattfedern.
Der Boxermotor mit einem Hubraum von 584 cm³ entwickelte 20 PS (15 kW) bei 5000/min. Damit war eine Höchstgeschwindigkeit von 98 km/h erreichbar. Der Normverbrauch lag bei 5,3 l/100 km Normalbenzin.
Goggomobil T 700
Ab August 1958 wurde der ersten Ausführung eine stärkere Variante zur Seite gestellt. Ihr Motor hatte 688 cm³ Hubraum und leistete 30 PS (22 kW). Die Höchstgeschwindigkeit betrug 110 km/h, die Beschleunigung 40 s (0 − 100 km/h). Der Verbrauch stieg auf 5,8 l/100 km.

Kleiner Auszug aus T-600 und T-700 Limousine Ersatzteile


Glas 04 - Reihe

Diese neue Motor verlieh dem Coupé S1004 sportliche Qualitäten. Der Glas der Reihe 04 wurde in der Version mit 85 PS Motor auch der Porsche des kleinen Mannes genannt und errang damals viele sportliche Erfolge.
Das Design der Karosserie war sehr gewöhnungsbedürftig für das Auge. Jeglicher italienischer Chic fehlte. Das Auto wurde als Limousine und Cabrio gebaut. Seit 1966 bot Glas die CL-Version als Schräghecklimousine an. Diese Karosserieform gilt als Vorbild für den späteren BMW 02 Touring.Die Modellreihe der Glas 1004, 1204 und 1304 wurdenbis 1968 produziert.

Kleiner Auszug aus Glas 04- Reihe Ersatzteile


Glas Limousine 1700

Im September 1964 – ein Jahr nach der Präsentation des Prototyps auf der IAA – erschien der Glas 1700 mit 1682 cm³ Hubraum und einer Leistung von 80 PS (59 kW). Der Motor war von dem dem der kleineren Modelle (1004, 1304) abgeleitet. Der Motorblock bestand aus Grauguss und der Querstromzylinderkopf aus Aluminium. Die Kurbelwelle war fünffach gelagert. Die obenliegende, über einen Zahnriemen getriebene Nockenwelle betätigte die Ventile über Kipphebel, die einzeln auf Stiftschrauben gelagert waren, an denen das Ventilspiel eingestellt wurde. Die Kraft wurde über eine Einscheiben-Trockenkupplung, ein Vierganggetriebe mit Mittelschaltung und eine geteilte Kardanwelle auf die starre, von Blattfedern und einem Panhardstab geführten Hinterachse übertragen. Die Vorderräder waren einzeln an Doppelquerlenkern mit Schraubenfedern aufgehängt. Die Gemmer-Lenkung (Rollenlenkung) wurde von ZF zugeliefert. Vorn waren Scheiben- hinten Trommelbremsen eingebaut und an allen Rädern gab es hydraulische Teleskopstoßdämpfer.
Die Limousine brachte es auf 150 km/h Höchstgeschwindigkeit. Außerdem gab es knapp 300 Wagen, die mit einem eigenen Automatikgetriebe ausgestattet waren. Davon existieren nur noch ganz wenige Exemplare.Im  September 1965 wurde die Motorleistung auf 85 PS (62,5 kW) erhöht, die Höchstgeschwindigkeit betrug nun 155 km/h.

Kleiner Auszug aus Glas Limousine 1700 Ersatzteile

Als ehemaliger Werkshändler der Hans Glas GmbH haben wir fast alle Glasteile auf Vorrat. Egal ob es sich um Glas-Ersatzteile für einen T 250, T 600, 1000er, 1700er oder um ein GT Modell handelt, unser Lager ist unerschöpflich.

Mit folgenden Link können Sie uns kontaktieren und Ihre Anfrage an uns senden. Wir werden Sie umgehend kontaktieren.


Über uns

Ersatzteile für Hans Glas Automobile.

Ehemaliger Werkshändler der Hans Glas GmbH.

  Kontakt:
  Autohaus Haberl

Böhmerstr. 36
92444 Rötz

Tel: 09976/1583
eMail: haberl_autohaus@t-online.de

Impressum | Datenschutzerklärung